Igelkekse *Beitrag von Jenny

In genau einem Monat ist Heiligabend und bald kann man mit dem Kekse backen beginnen.

Ich starte mit diesen niedlichen Igelchen, die nicht nur leckere Weihnachstskekse sind, sondern auch einfach schön herbstlich wirken und eine tolle Deko auf dem Tisch sind. Man kann sie das ganze Jahr über backen und auch z.B. für einen Kindergeburtstag sind die Igelchen eine tolle Idee.

Ich habe dafür meine geliebte Streusel in schwarz und weiß benutzt, die ich in den Niederlanden kaufe. Natürlich kann man auch die deutschen Schokostreusel oder Kokosflocken nehmen. Bei den Nüssen kann man gut variieren und auch gut Reste verwerten, es eignen sich Haselnüsse , Mandeln oder was gerade da ist.

 

Zutaten:

  • 220 weiche Butter
  • 170g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 300g Mehl
  • 100g gemahlene Nüsse
  • 1 EL Schokotropfen
  • 150g Kuvertüre
  • 150g Schokostreusel

 

Zubereitung:

Die Butter mit dem Puderzucker und dem Salz schaumig schlagen. Dann das Ei dazugeben und weiter rühren. Nun das Mehl und die Nüsse unterheben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Wenn der Teig zu weich ist, noch etwas Nüsse dazugeben. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Aus dem gekühlten Teig ca. 25g große Stücke nehmen und diese zu kleinen Tropfen formen. An der spitzen Seite zwei Schokotropfen als Augen hineindrücken. Die Tropfen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech 15-20 Minuten backen. Nach dem Backen komplett auskühlen lassen.

Die Kuvertüre hacken und über einem Wasserbad schmelzen lassen.  Die breite Seite der Kekse in Schokolade eintauchen und in den Schokostreuseln wälzen. Mit einem Zahnstocher etwas Schokolade auf die Nase des Igels tupfen. Nun noch alles trocknen lassen und genießen. Fertig 😃

 

 

Lebkuchen *Beitrag von Jenny

Jetzt vor Weihnachten sind Thekla und ich fleißig am Kekse backen.Ich wollte schon immer mal Lebkuchen austesten, habe mich bisher aber noch nicht getraut. Dann habe ich dieses Rezept von einer lieben Kollegin bekommen und bin begeistert, wie leicht sie in der Zubereitung sind und wie lecker sie schmecken. Eine wirklich tolle Bereicherung für euren Plätzchenteller!
Zutaten:
  • 250 ml Milch
  • 250g Butter
  • 200g Zucker
  • 225g Zuckerrübensirup
  • 400g Mehl
  • 7,5g Lebkuchengewürz
  • 7,5g Hirschhornsalz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 Eier
  • 100g Puderzucker
  • etwas Wasser
Zubereitung:
Den Backofen auf 175ºC  Umluft vorheizen. Die Milch erwärmen, nicht kochen. Butter, Zuckerrübensirup und Zucker unter ständigem Rühren in der Milch auflösen. Nun die restlichen Zutaten hinzufügen und zu einem sämigen Teig verrühren.
Den Teig auf einem Backblech gleichmäßig verteilen und 25-30 Minuten backen.
Nach dem backen den Kuchen auskühlen lassen. Aus Puderzucker und Wasser einen Zuckerguss anrühren. Den Kuchen mit dem Zuckerguss bestreichen und trocknen lassen. Dann den Kuchen in große Würfel schneiden. Fertig 🙂