Pizzasuppe *Beitrag von Jenny

Diese Suppe ist der Hit auf jeder Party! Sie ist preisgünstig, sehr gut vorzubereiten, lässt sich gut wieder aufwärmen und vor allem schmeckt sie richtig lecker.
Zutaten:
  • 500g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Dose ganze Champignons
  • 2 Paprikas
  • 200g Sahne
  • 3/4 l Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Dose Mais
  • 200g Sahne-Schmelzkäse
  • 2 Packungen Tomatensoße  (Tomato al gusto mit Kräutern)
  • Oregano
  • etwas geraspelten Gouda-Käse
  • Olivenöl
Zubereitung:
Die Zwiebeln würfeln und mit dem Hackfleisch in etwas Olivenöl anbraten. Die Paprikas ebenfalls würfeln und mit den Champigons und dem Mais zum Hackfleisch geben. Alles kurz anbraten, das Ganze mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die Sahne, die Tomatensoße und den Sahne-Schmelzkäse hinzugeben und ca. 10 Min. köcheln lassen. Zum Schluss noch mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken. Beim servieren nach Belieben etwas Gouda-Käse auf die Suppe streuen. Fertig 🙂

Gulasch Stroganoff * Beitrag von Jenny

Bei diesem trüben Wetter braucht man einfach einen Topf mit heissem, leckeren Essen, halt sowas wie dieses herrliche Gulasch. Es wärmt und sättigt, ist aber kalorienarm, denn ich habe Joghurt verwendet und so liegt es auch nicht schwer im Magen.Für ein Gulasch ist es recht schnell zubereitet und macht auch für Gäste richtig viel her.

Zutaten:

  • 500g Schweinegulasch
  • 1 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 500ml Brühe
  • 150g Champions
  • 1 Paprika
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer
  • 4 EL Naturjoghurt

Zubereitung:
Die Zwiebel, den Knoblauch und die Paprika in kleine Würfel schneiden. Die Champions vierteln.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Fleisch und Knoblauch darin hellbraun anbraten.
Mehl und Tomatenmark einführen, die Brühe zugießen und alles sehr gut verrühren.
Champions, Paprika und Gewürze zugeben. Das Ganze aufkochen lassen und dann bei geschlossenen Deckel 20 Minuten leicht kochen, bis das Fleisch gar ist.
Die Pfanne vom Herd nehmen und den Joghurt unterrühren.
Dazu passen Reis oder Nudeln. Fertig 🙂

Paprikagulasch * Beitrag von Jenny

Ich habe letztens  meinen Gewürzschrank aufgeräumt und habe dabei zufällig  das Lebkuchengewürz, welches bei der Weihnachtsbäckerei übrig blieb, gefunden. Ich habe mir überlegt, wozu ich es noch verwenden kann und bin bei der Suche auf diesses Rezept gestoßen. Da es auch noch Low Carb ist, habe ich es gleich ausprobiert und war begeistert. Es schmeckt sehr lecker und das Lebkuchengewürz gibt dem Gulasch eine ganz besondere Note. Die Menge reicht für 3 bis 4 Personen. Dazu passt noch prima ein grüner Salat und wenn man es nicht ganz so sreng mit der Low Carb Ernährung nimmt, auch ein paar Scheiben Baguettebrot.

Zutaten:

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Paprika
  • 250g Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Öl
  • 200g  Schweinegulasch
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 EL Rotweinessig
  • 2 TL Paprikapulver
  • Salz & Pfeffer
  • 100g Schmand

Zubereitung:
Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Paprika, Tomaten und Knoblauch ebenso in kleine Würfel schneiden.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin anbraten. Das Fleisch dazugeben und mitbraten. Paprika, Tomaten, Knoblauch und das Lebkuchengewürz dazugeben und alles weiterbraten. Den Rotweinessig, Paprikapulver und 200ml Wasser dazugeben, das Gulasch zugedeckt bei schwacher Hitze 22-25 Min. garen.
Dann den Schmand unter das Paprikagulasch rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Servieren nochmal einen Klecks Schmand daraufgeben. Fertig 😀

griechischer Salat * Beitrag von Jenny

Hier kommen ein paar Vitamine für die trüben Tage. Natürlich schmeckt dieser Salat am besten im Sommer mit heimischen Tomaten, aber ich esse ihn zu jeder Jahreszeit gern. Ich mache ihn jedes Jahr für Papas Geburtstagsgrillen und die ganze Familie liebt diesen Salat. Man braucht dazu nur wenige Zutaten und er ist sehr schnell zubereitet. Weil bei uns nicht alle Paprika mögen, lasse ich diese oft weg.

Zutaten:

  • 1 Salatgurke
  • 1 Paprikaschote
  • 2 große Tomaten oder eine Handvoll Cocktailtomaten
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Feta
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz und schwarzer Pfeffer

Als erstes die Salatgurke schälen und  Paprika und Tomaten waschen. Die Paprika entkernen  und die Zwiebel schälen. Dann  das gesamte Gemüse und den Fetakäse in kleine Würfel schneiden.

Anschliessend alle Zutaten in einer Salatschüssel mischen und den Salat mit Salz und Pfeffer würzen. Dann  das Öl dazugeben und  alles gründlich vermengen.

Das war es schon!