Käse-Lauch-Suppe *Beitrag von Jenny

 Hier kommt ein Rezept für einen Klassiker. Thekla und ich haben diese Suppe schon beide sehr oft gemacht und es ist eines von Jans Lieblingssuppen. Sie ist so schnell zubereitet und richtig lecker. Du kannst die Menge auch verdoppeln und hast dann eine geniale Partysuppe.
Zutaten:
  • 2 Stangen Lauch
  • 3 EL Öl
  • 1 EL Mehl
  • 200g Creme Fraiche
  • 1 Zwiebel
  • 500g gemischtes Hackfleisch
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 250g Schmelzkäse
Zubereitung:
Zuerst den Lauch putzen und in Ringe schneiden. Nun die Zwiebel schälen und fein würfeln. 2 El Öl in einem Topf erhitzen, das Hackfleisch darin für ca. 5 Minuten anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.
Dann das Rest Öl in den Topf geben und den Lauch mit der Zwiebel weitere 3 Minuten anbraten.
Nun alles mit Mehl bestäuben, verrühren und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Das Ganze 5 Minuten köcheln lassen, dann die Creme Fraiche und den Schmelzkäse einrühren und abschmecken.
Fertig 😀

Schupfnudelpfanne *Beitrag von Thekla

Diese leckere Pfanne ist ein schnörkelloses Gericht mit wenigen Zutaten und viel Gemüse. Sie ist schnell zubereitet und das perfekte Abendessen nach einem anstrengenden Tag.

Zutaten:

  • 500 g Schupfnudeln
  • 1 Messerspitze Butter
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Fleischtomate
  • 1 Becher Sahne
  • 300 g braune Champignons
  • Salz und Pfeffer

Die Champignons putzen, in Scheibchen schneiden und in einer beschichteten Pfanne schmoren, bis die ausgetretene Flüssigkeit verkocht ist. Währenddessen die Lauchstange putzen, in feine Ringe schneiden und die Tomate waschen, entkernen und in feine Würfel schneiden. Die Butter zu den Pilzen geben, kurz durchschwenken, die Lauchringe und die Schupfnudeln dazu geben und anbraten. Mit der Sahne ablöschen, kurz einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ganz zum Schluss die Tomatenwürfel unterheben.

Bohneneintopf * Beitrag von Thekla

Hmmm, wenn es draußen kalt und schmuddelig ist, dann brauche ich einen Platz zwischen Kater und Katze auf dem Sofa, meine Kuscheldecke und einen einen dampfenden Teller voller Suppe! Z.B. diese wunderbare Slow-Food-Suppe hier. Ich koche sie einfach am Vorabend nebenbei, denn aufgewärmt schmeckt sie noch besser.

Zutaten:

  • 5 Mettendchen
  • etwas Schmalz oder Öl zum Anbraten
  • 250 g weiße Bohnen
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Bund Suppengrün (oder zwei Möhren, 1 Stange Lauch, Petersilie und evtl. ein Stück Sellerie)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5 Kartoffeln
  • 1 Chilischote
  • 5 EL Tomatenmark
  • 1 bis 1 1/2 Liter Brühe
  • 100 ml Rotwein
  • 5 EL Balsamessig
  • Thymian, Salz, Pfeffer

Die weißen Bohnen über Nacht einweichen. Am nächsten Tag die Mettendchen in dünne Scheiben schneiden, Zwiebel fein würfeln,Knoblauch und Chilischote ganz fein würfeln, Möhren und Sellerie würfeln und Lauch in Ringe schneiden. Die Mettendchen in einem großen Topf im Schmalz anbraten, das Gemüse dazugeben und alles ein paar Minuten andünsten. Mit dem Rotwein ablöschen, der Brühe auffüllen und die Bohnen dazugeben.Alles zugedeckt bei kleiner Flamme etwa 1 Stunde garen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und grob würfeln. Mit dem Tomatenmark zur Suppe geben und eine weitere halbe Stunde köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Essig abschmecken. Zum Schluss die gehackte Petersilie draufstreuen.

Linsensalat *Beitrag von Thekla

Dieser Salat ist das perfekte Essen, wenn es richtig sommerlich warm ist. Er schmeckt leicht und frisch und der Pfirsichsaft macht ihn lecker fruchtig. Als vegane Variante kann man Bacon und Schafskäse weglassen und stattdessen ein paar Sonnenblumenkerne darauf streuen. Ich koche von den Linsen übrigens meistens die doppelte Menge, denn sie halten sich ein paar Tage und lassen sich hervorragend auch für andere Gerichte verwenden. Ich habe gestern  mit den Linsen Pfannkuchenrollen gefüllt, das schmeckte sehr gut!

Zutaten:

  • 2 kleine Stangen Lauch
  • 2 EL Öl
  • 200 g Linsen
  • 300 ml Pfirsichsaft
  • 250 ml Brühe
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 EL Zucker
  • 5 EL heller Essig
  • Salz und Pfeffer
  • 80 g Bacon
  • 150 g Kirschtomaten
  • 150 g milder Schafskäse
  • 300 g Blattsalat z.B Feldsalat

Den Lauch putzen, in feine Ringe schneiden und im Öl andünsten. Die Linsen dazugeben und mit anschwitzen.Mit der Hälfte des Saftes und der Brühe ablöschen. Ca. 25 Minuten garen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist und eventuell etwas Saft nachgiessen. Rosmarin fein schneiden und kurz vor Ende der Garzeit zu den Linsen geben. Die Linsen dann abkühlen lassen.

Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen. Mit Essig und übrigem Saft ablöschen und das Karamell loskochen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Dressing abkühlen lassen.

Den Bacon in einer Pfanne ohne Fett ausbraten. Kirschtomaten waschen und halbieren. Salat waschen und zerpflücken und den Schafskäse zerkrümeln.

Salat auf Tellern anrichten, darauf kommen die Linsen und  die Tomaten. Mit dem Dressing beträufeln, den Schafskäse darüberkrümeln und zum Schluss den Bacon anrichten.