Sommerliches Erdbeerdessert *Beitrag von Jenny

Genießt die letzten Erdbeertage in diesem Jahr mit diesem wunderbaren Dessert. Es ist total cremig und gleichzeitig schön fruchtig und süß. Am besten lasst ihr es ordentlich durchkühlen und habt die perfekte sommerliche Nascherei.

Zutaten:
  • 600g Schmand
  • 2 EL Zitronensaft
  • 150g Zucker
  • 600g Sahne
  • 3 Päckchen Sahnesteif
  • 300g Erdbeeren
Zubereitung:
Die Erdbeeren mit etwas Zucker pürieren. Schmand, Zitronensaft und Zucker gut verrühren.  Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und unter die Schmand-Masse heben.
Die pürierten Erdbeeren abwechselnd mit der Schmand-Masse in Gläsern schichten. Mit einer halbierten Erdbeere garnieren. Bis zum Verzehr im Kühlschrank kalt stellen. Fertig 😀

Erdbeer-Galette *Beitrag von Thekla

Ursprünglich ist eine Galette ein bretonischer Buchweizenpfannkuchen. Im weiteren Sinn bezeichnet dieser französische Begriff  flache, runde Kekse und Kuchen. Das trifft auf diesen Mürbeteigfladen zu, herrlich unperfekt aufs Blech gerollt und mit frischem Joghurt und fruchtigen Erdbeeren belegt ist er perfekt für einen Nachmittag im sonnigen Garten. Die Krönung wäre noch eine Kugel Vanilleeis obendrauf gewesen, aber die hatten wir leider nicht. Ich habe stattdessen ein paar Basilikumblättchen darauf gestreut. Mir hat das sehr gut geschmeckt, der Jan fand es ohne  die Blätterchen besser.

Zutaten:

  • 100 g kalte Butter
  • 50 g Puderzucker
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • 2 Eier
  • 220 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 400 g Erdbeeren
  • 100 g Joghurt
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Speisestärke
  • evtl. ca. 10 Basilikumblättchen und Puderzucker zum Bestreuen

Die kalte Butter in Würfel schneiden und mit dem gesiebten Puderzucker, Vanille, Mehl und einem Ei rasch zu einem Mürbeteig verkneten und diesen mindestens eine Stunde durchkühlen lassen.

Backofen auf 180 ° C vorheizen. Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech ausrollen. Er muss nicht perfekt rund ausgerollt werden, sollte aber möglichst gleichmässig dick sein. DEn Teig leicht einrollen und etwas höher ziehen. Joghurt, Zucker, Speisestärke und das restliche Ei verquirlen und auf den Boden streichen. Die geputzten Erdbeeren in Scheiben schneiden und dicht an dicht auf den Teig legen. Eventuell nochmal den Rand nachformen.

Die Galette auf der mittleren Schiene ca. 25 bis 30 Minuten backen und nach dem Auskühlen mit Puderzucker besieben und nach Geschmack fein geschnittene Basilikumblätter darüber sreuen

Erdbeer-Rhabarber-Streuselkuchen * Beitrag von Thekla

Juchhu, Familienbesuch, schönes Wetter und Erdbeerzeit!

Das schreit nach einem fruchtigen Kuchen, den man auch gut vorbereiten kann. Und einen kleinen Schwipps darf er auch gerne haben…

Zutaten:

  • 200 g Mehl
  • 70 g Speisestaärke
  • 200 g Butter
  • 150 g feiner Zucker
  • 1 Messerspitze Vanille
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 4 Eier
  • 250 ml Eierlikör
  • 250 g Erdbeeren, geputzt gewogen
  • 250 g Rhabarber, geputzt gewogen

Streusel:

  • 150 g Mehl
  • 120 g Butter
  • 100 g Zucker

Den Backofen auf 170 °C vorheizen.Die Eier trennen und die Eiweiße zu steifem Schnee  schlagen. Die weiche Butter mit dem Zucker, der Vanille und den Eigelben cremig rühren. Danach den Eierlikör unterrühren . Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und unter den Teig rühren. Zum Schluss vorsichtig den Eischnee unterheben. Ein kleines Backblech mit Backpapier auslegen (ca. 30 x 20 cm  oder einen Backrahmen verwenden) und den Teig darauf verstreichen. Das Obst gleichmässig auf dem Teig verteilen. Für die Streusel Mehl, Butter und Zucker mit den Händen grobkrümelig vermischen und auf dem Obst verteilen. Den Kuchen ca. 45 Minuten backen.

 

Erdbeer-Joghurt-Torte *Beitrag von Jenny

Diese Torte hab ich zum 36. Geburtstag eines guten Freundes gebacken. Sie schmeckt wirklich sehr lecker und ist die perfekte Sommertorte.Nutzt also schnell noch die letzten Erdbeertage!

Zutaten:

  •   3 Eiweiß
  • 300g Zucker
  • 150g gemahlene Mandeln
  • 600g Erdbeeren
  • 3 Tüten Sofort-Gelantine
  • 600g Naturjoghurt
  • 3 EL Rum
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 400g Sahne
  • 100g Vollmilchschokolade

Zubereitung:
Backofen auf 120ºC Umluft vorheizen. Die Eiweiße zu steifen Schnee schlagen, dabei 150g Zucker einrieseln lassen. Die Mandeln unterheben.  Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform streichen. 40 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und in der Form komplett auskühlen lassen.
Erdbeeren waschen, trocken tupfen und halbieren. Den Tortenboden mit ca 500g Erdbeeren belegen. Dabei mit der Schnittfläche nach unten belegen. Den Joghurt mit dem restlichen Zucker, Rum, Zitronensaft und dem Vanillezucker verrühren. Nun die Sofort-Gelantine vorsichtig ordentlich einführen. Die Joghurtcreme kalt stellen. Die Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. Die Joghurtcreme auf die Erdbeeren streichen und ca. 4 Std. kalt stellen.
Die restlichen Erdbeeren auf ein Backblech setzen. Die Schokolade im warmen Wasserbad schmelzen.  Die Erdbeeren mit der Schokolade verzieren und kalt stellen.
Zum Servieren die Torte mit den Schoko-Erdbeeren dekorieren. Fertig 🙂

Chiapudding mit Erdbeeren und Banane* Beitrag von Nika

Mama, Thekla und ich lieben Chiasamen. Sie sind sehr lecker, gesund und man kann tolle Sachen mit Ihnen herstellen. Dieser Pudding ist das richtige nach einem anstrengenden Schultag oder eignet sich auch als gesundes Dessert (für vier bis sechs Personen). Die Banane sorgt dafür, dass der Pudding auch ohne Zucker süss genug ist.

Zutaten:

  • 300 g TK-Erdbeeren
  • 1 Banane
  • 400 ml Milch
  • 13 EL Chiasamen
  • Kokosraspel zum bestreuen

Die Erdbeeren mindestens eine Stunde auftauen.Während dieser Zeit die Chiasamen  in der Milch quellen lassen.

Anschließend die Milch mit den Samen, Erdbeeren und der Banane in einer Schüssel  mit dem Pürierstab mixen, alles in kleine Schälchen füllen und mit den Kokosraspeln dekorieren. Kühl stellen und noch etwas quellen lassen.

Erdbeerkuchen * Beitrag von Thekla

Sommer, Sonne, Erdbeerkuchen! Gegen die viel zu kurze Erdbeersaison hilft nur, daß man sie optimal nutzt in Form von Desserts, Marmeladen (ich habe bisher 25! Gläser gefüllt), Smoothies, Kuchen usw. Deshalb war klar, daß ich als Gastgeschenk für Familie Werner einen Erdbeerkuchen backe. Jan hat mir geholfen und den Boden gemacht, ich habe Erdbeeren geschnippelt, die Vanillecreme und den Tortenguss zubereitet. Das Rezept stammt aus dem Buch „schlanke Kuchen“ (leider nicht mehr lieferbar)von Dr. Oetker und schmeckt sehr lecker, leicht und fruchtig.

Zutaten:

  • 125 g Weizenmehl
  • 1 Tütchen Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 30 g Speiseöl
  • 25 g Essig
  • 1 Päckchen Saucenpulver Vanillegeschmack zum Kochen
  • 250 ml Milch
  • 800 g bis 1000 g Erdbeeren
  • 1 Päckchen ungezuckerter roter Tortenguss
  • 250 ml Wasser
  • wenig Butter zum fetten der Form (oder Backspray)

Den Backofen auf etwa 200 °C vorheizen. Für den Teig Mehl mit Backpulver mischen, 100 g Zucker, Vanillezucker, Eier, Öl und Essig hinzufügen. Mit dem Handmixer zunächst kurz auf niedrigster, dann etwa 1 Minute auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig in eine leicht gefette Obstbodenform (oder alternativ in eine mit Backpapier ausgelegte Springform) füllen und glatt streichen. Auf dem Rost im unteren Drittel im vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten backen. Dann auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen.

Für die Creme nach Packungsanleitung eine Vanillesauce , allerdings nur mit 250 ml Milch und 20 g Zucker, zubereiten. Den Pudding unter gelegentlichem Rühren erkalten lassen und anschliessen dauf dem Tortenboden verstreichen.

Für den Belag die Erdbeeren waschen, abtropfen, entstielen und große Erdbeeren halbieren oder vierteln. Die Erdbeeren auf den Tortenboden legen. Aus dem Tortengusspulver, 30 g Zucker und 250 ml Wasser nach Packungsanleitung einen Guss zubereiten und mit einem Esslöffel vorsichtig auf den Erdbeeren verteilen. Fest werden lassen und bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

.Schlanke Kuchen - mit wenig Zucker und Fett