Süsskartoffel-Curry *Beitrag von Thekla

Dieses Gericht ist bestens geeignet, um schnell nach der Arbeit eine gesunde Mahlzeit auf dem Tisch zu haben. Man kann die Gemüsesorten variieren, eurer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Das Schnipppeln ist das einzige, was etwas Zeit beansprucht. Für mich ist das allerdings Entspannung und wie eine Meditation nach einem anstrengenden Tag. Notfalls erledigt ihr das am Abend vorher und bewahrt das Gemüse abgedeckt und kühl auf.Als absolut geniale Beilage empfehle ich euch Lenas Grillbrötchen. Ich habe sie ohne Fett in einer beschichteten Pfanne gebacken, das geht sehr schnell und schmeckt wirklich lecker.

Zutaten:

  • Kokosöl
  • 3 bis 4 El milde gelbe Currypaste
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 3 Knofizehen
  • 2 Zwiebeln
  • 1 rote Chilischote
  • 2 große oder 3 kleine Süsskartoffeln
  • 4 Möhren
  • 150 g Champignons
  • 3 Lauchzwiebeln

Zubereitung:

Die Knofizehen und die Chilischote sehr fein und die Zwiebeln fein hacken. Süsskartoffeln schälen und in Würfel schneiden, Möhren, Champignons und Lauchzwiebeln putzen und auch in Stücke schneiden.

Etwas Kokosöl in einer großen Pfanne erhitzen und darin die Currypaste andünsten,wenn es anfängt zu duften, Knofi, Chili und Zwiebeln hinzufügen und anbraten. Mit etwas Kokosmilch ablöschen und nach einigen Minuten das restliche Gemüse hinzufügen. Ein paar Minuten weitergaren und dann mit der restlichen Kokosmilch auffüllen,das Gericht noch kurz weiter köcheln, bis das Gemüse gar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.