Gemüsetaler *Beitrag von Thekla

Gemüsetaler

Inspiriert durch ein ayurvedisches Rezept von Volker Mehl habe ich Jan und meine beiden Freundinnen Sabrina und Sophia mit Gemüsetalern bekocht. Die von mir verwendeten Haselnüsse werde ich das nächste Mal durch Mandeln ersetzen und etwas weniger würzen, aber auch schon so schmeckten die Taler (naja, oder eher Puffer; ganz rund waren sie nicht :-))sehr lecker. Mit einem Salat dazu wurden wir vier auch alle satt davon. Es war nicht ein so mageres Essen, wie der fast leere Teller vermuten lässt ;-).

Zutaten:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 2 Eier
  • 2 kleine oder 1 große Zucchini
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 100 g Haferflocken
  • 2 El süßer Senf
  • 1 Tl Currypulver
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 2 Tl Salz
  • 5 El Ghee (oder Bratöl oder Butterschmalz)

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und kochen, anschließend abgiessen und in eine große Schüssel füllen. Zucchini raspeln, dazugeben und alles mit dem Kartoffelstampfer zermusen. Nüsse ohne Fett bei mittlerer Hitze anrösten und Schnittlauch fein hacken.

Mandeln und Schnittlauch zur Kartoffel-Zucchini-Masse geben, Eier, Haferflocken, Senf, Currypulver, Cayennepfeffer und Salz zufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Falls er zu feucht ist, etwas mehr Haferflocken zufügen.

Aus der Masse Taler formen und in dem in der Pfanne erhitzten Ghee mehrere Minuten braten, bis sie goldgelb und knusprig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.